Skip to content

Onlinekommunikation: Studie zur Mediennutzung

6. Juli 2009

Zur Frage, ob Sie aktiv PR- bzw. Kommunikationsarbeit für Ihr Unternehmen oder Ihre Institution betreiben sollten, hier ein Hinweis auf eine Meldung von Spiegel Online vom 17. Juni. Demnach sieht eine aktuelle Studie „das Internet als ‚das wichtigste Medium im deutschsprachigen Raum’ – vor Buch und Fernsehen“. Weiter heißt es: „Parteilichkeit für das Web kann man dem Auftraggeber der Studie kaum vorwerfen: Es sind die Buchhandelsverbände, die sich hier auf die Plätze verwiesen sehen.“

Die ganze Meldung bei Spiegel Online

Dazu passt auch ein Fundstück aus dem Mai. Die Süddeutsche Zeitung hatte ihr Magazin vom Freitag, 6. Mai, dem Thema „Journalismus“ gewidmet. Unter dem Titel „Wozu Zeitung“ geht es von A wie „Auflage“ bis Z wie „Zwanzigjährige“. Für letzteren Artikel hat eine 20-Jährige an einem Samstag Buch über ihren Medienkonsum geführt. Wenn Sie mit Ihren PR- oder Kommunikationsmaßnahmen Menschen in dem Alter erreichen möchten, ist die Auflistung sehr aufschlussreich. Sie werden es schon ahnen: Das Engagement in sozialen Netzwerken nimmt viel Zeit ein. Wie viel genau, sehen Sie hier.

Alle Texte der Süddeutsche Magazins vom 6. Mai

Advertisements

From → Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: