Skip to content

Onlinekommunikation: Behalten Sie im Blick, was man ??ber Sie schreibt

30. März 2009

„It’s not information overload. It’s filter failure“, behauptet Internet-Experte Clay Shirky (Homepage, Wikipedia-Eintrag). Aber: Wie behält man in dem Wust an Informationen die richtigen im Blick? Anhand der Suchmaschinenbeispiele haben Sie vermutlich festgestellt, dass Ihr Unternehmen auch im Netz ein Thema ist. Je nach Produkt ist das Interesse an Ihrem Unternehmen größer – etwa wenn Sie eine kostenlose Software für das iPhone programmieren – oder kleiner – eventuell bei Figuren für Halmaspiele.

Ganz egal wie viele Treffer: Die Frage ist, wie Sie diese Suchseiten zeitnah und parallel im Blick behalten können, ohne dass Sie dafür den Rest Ihrer Arbeit links liegen lassen müssen. Schön wäre es doch, wenn Sie nicht den Informationen hinterhersurfen müssten, sondern diese zu Ihnen kämen. Und genau dafür eignen sich die sogenannten RSS-Feeds. Was es damit auf sich hat, erklärt das folgende Video von Lee LeFever aus der Reihe „In Plain Englisch“.

Fast alle der im vorherigen Posting genannten Suchen bieten an, die Suchergebnisse per RSS-Feeds zu abonnieren – entweder als Text-Link (Subscribe per RSS) oder das im Video gezeigte Symbol. Sie haben also nichts weiter zu tun, als – wie im Video beschrieben – sich bei einem Feedreader anzumelden und sich aus den RSS-Links Ihre eigene Internet-Seite mit Ihren Suchergebnisse zusammenzustellen. Das Aufrufen der einzelnen Seiten – der Quellen dieser Feeds – hat sich damit erledigt.

Populäre Feedreader sind unter anderem iGoogle, Netvibes (Homepage, Wikipedia-Eintrag) und Feedly, es gibt aber auch noch zahlreiche andere. Auf der Webseite der Frankfurter Allgemeine Zeitung finden Sie dazu eine Liste.

Sollte das Passende nicht dabei sein, bietet www.rss-verzeichnis.de weitere Tipps an. Eine Entscheidungshilfe zwischen Netvibes und iGoogle liefert webworkerdaily.com. Und hier noch eine weitere: Ich nutze Netvibes.

Advertisements

From → Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: